NEWS
Kinder und Jugendliche messen sich mit Olympiasieger
04.06.2009

Die Veranstalter der Endrunde um die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft der Damen am 13. und 14. Juni auf der Anlage des Deutschen Sportklubs Düsseldorf halten für Hockey-Jugendteams ganz besondere Konditionen bereit. Wer im Team nach Düsseldorf reist, kann nicht nur gegen einen Olympiasieger im Geschwindigkeitsmessungs-Wettbewerb antreten oder die Ballkinder für ein Spiel bei der Endrunde stellen. Für drei Teams, die sich über info@dha-online.de anmelden, gibt es zudem Verzehrgutscheine im Wert von 100.- Euro pro Mannschaft (20 Personen) obendrauf.

Eine Jugendmannschaft mit bis zu 20 Personen zahlt für einen Tag bei der Damen-Endrunde in Düsseldorf gerade einmal insgesamt 70.- Euro und kann sogar noch etwas Leckeres für Leib und Magen gewinnen. Der Eintritt kostet pro Person so nur 3,50 Euro pro Person statt regulär 7.- Euro für Jugendliche. Pro Team dürfen höchstens fünf Erwachsene als Betreuer Teil des „20er-Kaders“ mit dabei sein.

Und damit noch nicht genug: Um nicht nur passiv auf der Tribüne sitzen zu müssen, kann man auch noch als aktiv am Geschehen teilnehmen. Unter allen Bewerbern werden Teams ausgelost, die für die Partien der Damen-Endrunde die Ballkinder sowie die Einlaufkinder stellen dürfen.

Außer Spitzenhockey auf dem Platz wird auch im Rahmenprogramm der Endrunde einiges für Kinder und Jugendliche geboten. Neben Beach-Hockey auf einem richtigen Beach-Feld mit Sand, einem anspruchsvollen Kletterturm, Kinderschminken, Autogrammstunden mit den Hockeystars gibt es sogar die Möglichkeit, im Geschwindigkeitsmessungsduell gegen Olympiasieger Jan Marco Montag anzutreten – das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bietet für jeden Geschmack etwas.
64. Damen Feld-Endrunde 2009
13. & 14. Juni 2009 in Düsseldorf