NEWS
Bundestrainer: „Alster in Bestbesetzung wäre Favorit“
12.06.2009

Jede Menge internationale Erfolge vereinen die vier besten deutschen Damen-Teams bei der Endrunde um die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft in Düsseldorf. Die Zuschauer können allein zwölf aktuelle Nationalspielerinnen – darunter Olympiasieger und Europameister – hautnah erleben. Ebenfalls vor Ort sein wird Bundestrainer Michael Behrmann. Der sieht ein Team knapp vorn, wenn es denn mit der besten Mannschaft auflaufen kann.

Der Bundestrainer schätzt das Starterfeld so ein: „Normalerweise würde ich dem Club an der Alster schon eine gewisse Favoritenrolle zusprechen, aber ich habe gehört, dass da einige ausfallen könnten. Dann ist das wohl nicht mehr so. Der UHC hat sicher die komfortabelste Situation. Die haben nun nichts mehr zu verlieren. Fraglos ist das vielleicht sogar die viel versprechendste Mannschaft zurzeit. Die haben einen gehörigen Push aus der eigenen Jugend bekommen und auch noch tolle Leute von außen. In der Liga haben sie noch einige Partien verloren, weil sie noch zu grün waren. Der Berliner HC hat durch die noch in letzter Minute gewonnene direkte Europapokal-Qualifikation zusätzliches Selbstvertrauen bekommen. Rüsselsheim steht einfach für kontinuierlich gute Arbeit! Der sachliche Stil macht den RRK eigentlich immer zu einem Kandidaten für den Finaleinzug.“

Auf jeden Fall können sich die Zuschauer in Düsseldorf auf jede Menge Stars freuen: Mit Natascha Keller vom Berliner HC und Silke Müller aus Rüsselsheim stehen sogar noch zwei Akteurinnen auf dem Platz, die mit der DHB-Auswahl im Jahr 2004 in Athen Olympia-Gold für Deutschland gewonnen haben. Zudem gehörten neben Keller auch die Hamburgerinnen Martina Heinlein, Katharina Scholz (beide Alster) und Janne-Müller Wieland zum Olympia-Kader, der zuletzt in Peking nur knapp eine Medaille verpasste. Europameister-Ehren 2007 sammelte neben Scholz und Superstar Keller auch deren Berliner Vereinskollegin Svenja Schuermann.

Doch auch und vor allem der talentierte Hockey-Nachwuchs wird in Düsseldorf zeigen, dass Deutschland auch in Zukunft in internationalen Vergleichen ein gewichtiges Wörtchen mitreden wird. Allein sieben Spielerinnen, die in Düsseldorf auflaufen werden, waren Teil der Juniorinnen-Nationalmannschaft, die im letzten Jahr im spanischen Valencia EM-Gold holte.
64. Damen Feld-Endrunde 2009
13. & 14. Juni 2009 in Düsseldorf