NEWS
Starterfeld in Düsseldorf ist komplett
08.06.2009

UHC Hamburg löst letztes Endrunden-Ticket – Vizemeister nicht dabei

Die Teilnehmer an der Endrunde um die Deutschen Feldhockey-Meisterschaft der Damen am kommenden Wochenende auf der Anlage des Deutschen Sportklubs Düsseldorf (Walter-Eucken-Straße) stehen fest. Etwas überraschend nicht mit dabei ist der amtierende Vizemeister Rot-Weiss Köln, der nach einer Niederlage beim Berliner HC am letzten Spielwochenende noch den UHC Hamburg vorbeiziehen lassen musste. Die Endrunde am 13. und 14. Juni wird von der Deutschen Hockey Agentur und der sportAgentur Düsseldorf GmbH organisiert.

Die Hamburger setzten sich ihrerseits zeitgleich beim bereits vorzeitig für die Endrunde qualifizierten Stadtrivalen Club an der Alster durch und lösten so noch auf der Zielgeraden das letzte Ticket für das Final-Four-Turnier in der Sportstadt Düsseldorf. Im Halbfinale bekommt es der UHC Hamburg nun mit Titelverteidiger Berliner HC zu tun. Die Hauptstädterinnen profitierten dabei ebenfalls von dem UHC-Sieg. Denn dadurch reichte ein knapper Sieg gegen Köln aus, um sich doch noch die Tabellenspitze und damit den sicheren Startplatz im Europapokal der Pokalsieger in der kommenden Saison zu sichern. Die Zuschauer können sich in diesem Semifinale auf eine torreiche Begegnung einstellen, denn es treffen die beiden erfolgreichsten Offensivreihen aufeinander. Während beim BHC die wohl stärkste deutsche Angreiferin Natascha Keller immer wieder von Sturmpartnerin Katharina Schultz unterstützt wird, glänzt der UHC mit einer großen Anzahl an torgefährlichen Spielerinnen.

Im zweiten Halbfinale misst sich Hallen-Meister Club an der Alster mit dem Rüsselsheimer RK. An acht der insgesamt zwölf Spielwochenenden standen die Alsteranerinnen an der Tabellenspitze. Am Ende musste man den „Titel“ des Liga-Primus doch noch an der Berliner HC abtreten. Dennoch, für den Rüsselsheimer RK dürfte Alster, das mit der besten Defensivabteilung der hockeyliga nach Düsseldorf kommt, nicht zu knacken sein. Der Traditionsverein aus Hessen darf jedoch durchaus als Geheimfavorit gehandelt werden. Der RRK ist regelmäßig Gast in den Deutschen Endrunden und bietet eine gesunde Mischung aus Erfahrung und Talent.
64. Damen Feld-Endrunde 2009
13. & 14. Juni 2009 in Düsseldorf