NEWS
Nur noch zwei Endrunden-Startplätze frei
22.06.2015

Am vergangenen Spielwochenende in der Feldhockey-Bundesliga haben zwei weitere Teams ihre Teilnahme an der Endrunde in Hamburg (4./5. Juli) perfekt gemacht. Rot-Weiss Köln und der UHC Hamburg sind zugleich die ersten Herren-Teams, die sicher in der Hansestadt dabei sind. Damit sind nur noch zwei Startplätze frei, um die sich immerhin noch vier Teams "bewerben".

Vizemeister Köln hatte zwar den ersten Matchball am Samstag in Krefeld vergeben, unterlag beim in der Rückrunde weiter ungeschlagenen CHTC knapp mit 1:2, doch am Sonntag fertigten die Domstädter den ebenfalls noch ambitionierten HTC Uhlenhorst Mülheim mit 8:1 ab und kann so für das Final Four planen.

Keinen Ausrutscher leisteten sich die Herren des UHC Hamburg. Einem 3:2 gegen Nürnberg am Samstag ließ man am Sonntag ein überzeugendes 6:1 gegen den Münchner SC folgen und zog damit nicht nur in die Endrunde ein sondern zugleich in der Tabelle an Titelverteidiger Harvestehuder THC vorbei auf Rang zwei.

Der noch amtierende Champion hingegen muss weiter auf den Einzug ins Playoff-Halbfinale warten. Der HTHC leistete sich an diesem Wochenende gleich zwei Unentschieden und braucht nun am nächsten noch mindestens einen Zähler, um sicher dabei zu sein. Dahinter "streiten sich mit dem aktuell viertplatzierten Berliner HC, dem Crefelder HTC und Uhlenhorst Mülheim noch drei Vereine um den vierten Startplatz, die nur zwei Punkte auseinander liegen. Es bleibt also bis zum Schluss spannend.
70. [D] & 73. Endrunde [H] Feld
4./5. Juli 2015 in Hamburg