NEWS
Endrunden-Teams geben sich keine Blöße
01.06.2015

Das vorletzte Spielwochenende in der hockeyliga Damen hat keine nennenswerten Veränderungen gebracht. Ausgenommen der UHC Hamburg, der nach dem Europapokal-Intermezzo spielfrei war, erfüllten alle Endrunden-Teilnehmer ihre Aufgaben am letzten Spieltag vor der vierwöchigen World-League-Pause erwartungsgemäß.

Rot-Weiss Köln hatte nur wenig Mühe beim 3:0-Auswärtssieg in Braunschweig und verteidigte die Tabellenführung damit souverän. Auf Rang zwei "lauert" Aufsteiger Düsseldorf, der beim TSV Mannheim zwar zur Halbzeit 1:3 zurücklag, die Partie dann aber noch in einen 5:3-Erfolg drehte, der am Ende auch höher hätte ausfallen können. München feierte einen knappen aber verdienten 2:1-Heimsieg gegen den Harvestehuder THC und kletterte an den pausierenden UHC-Damen vorbei auf Rang drei. Der MSC hat allerdings bereits eine Partie mehr absolviert als die drei anderen Final-Four-Teams.
70. [D] & 73. Endrunde [H] Feld
4./5. Juli 2015 in Hamburg