NEWS
Jetzt noch anmelden: 1. Hochschul-Hockey-Cup im Rahmen der Endrunde
14.05.2013

Im Rahmen der diesjährigen Endrunde um die Deutschen Feldhockey-Meisterschaften der Damen und Herren in Hamburg (1./2. Juni) findet erstmalig ein Turnier für Studierendenteams aus ganz Deutschland im Rahmen einer DM-Endrunde statt. Der 1. Hochschul-Hockey-Cup, veranstaltet vom Hochschulsport Hamburg, wird als Kleinfeld-Mixed-Turnier ausgetragen.

„Ich denke, dass sich der Hochschul-Hockey-Cup und die Endrunde der besten Hockey-Teams Deutschlands sehr gut ergänzen. Schließlich ist Hockey traditionell eine der beliebtesten Mannschaftssportarten an den Universitäten, und nicht wenige Topspieler des Deutschen Hockey-Bundes sind Studierende“, so Martin Winkelmann, Geschäftsführer vom Hochschulsport Hamburg. „Wir wollen die perfekten Rahmenbedingungen der Endrunde um die Deutschen Meisterschaften nutzen, um für die Uni-Teams ein stimmungsvolles Event auf die Beine zu stellen, bei dem der Spaß nicht zu kurz kommt.“ Das Turnier richtet sich an Teams, die sich unterhalb des absoluten Toplevels bewegen und die die Chance nutzen möchten, den Großen des Sports über die Schulter zu schauen und zu lernen. Hierzu bietet die Endrunde um die Deutschen Meisterschaften die besten Gelegenheiten.

Der Hochschul-Hockey-Cup wird als Kleinfeld-Mixed-Turnier (1 Torwart und 5 Feldspieler) vom 31. Mai bis zum 2. Juni mit acht Mannschaften ausgetragen. Die Teams müssen immer mindestens zwei Frauen auf das Feld schicken. Die Vorrunde wird auf der Anlage des Hamburger Polo Clubs (Hemmingstedter Weg) gespielt. Die Platzierungsspiele und das Finale werden in den Spielplan der Endrunde integriert, die auf dem Kunstrasen im Sportpark Rothenbaum der Universität stattfindet.

Gegenwärtig sind noch Startplätze frei. Interessierte Uni-Teams nehmen bitte Kontakt auf mit Patrice Giron (giron@sport.uni-hamburg.de). Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Website des Hochschulsports Hamburg.