NEWS
All-Star-Spiel der hockeyliga-Damen in Mannheim
30.06.2009

Auswahl der besten hockeyliga-Damen spielt im Rahmen der Herren-Endrunde

Beim „Fest des deutschen Hockeys“ am 11./12. Juli auf der Anlage des Mannheimer HC (Am Neckarkanal 4-8) zeigen nicht ausschließlich die Herren ihr Können. Zwischen den beiden Halbfinals am Samstag tritt eine Auswahl der besten Spielerinnen der abgelaufenen hockeyliga-Saison in einem All-Star-Spiel an.


„Wir wollen zum einen den Zuschauern in Mannheim ein weiteres sportliches Highlight bieten und zudem einen würdigen Abschluss für die spannende Saison der Damen schaffen“, erklärt Jörg Schonhardt vom Organisatorenteam der Deutschen Hockey Agentur das Konzept für diesen Event. „Wir haben eine interessante Mischung aus Spielerinnen zusammengestellt, die in der abgelaufenen Spielzeit sportlich auf sich aufmerksam gemacht haben.“

Dabei stehen einige ausgesprochen prominente Hockey-Namen auf dem Platz: Meister-Coach Lars Reinecke bringt neben Nicola Knaust auch Nina Notman, Final-Torschützin und jüngstes „Küken“ der Meisterdamen vom UHC Hamburg, mit nach Mannheim. Daneben stehen die Olympiateilnehmerinnen Christina Schütze (RW Köln), Martina Heinlein und Katharina Scholz (beide Club an der Alster) ebenso im Aufgebot wie Silke Müller (Foto, RRK), Olympiasiegerin von 2004. Aktuelle und ehemalige Nationalspielerinnen wie etwa Lena Jacobi aus Rüsselsheim, Miriam Schmid aus München, Berlins Mittelfeldmotor Janina Totzke oder Lisa Küfer, Torschützenkönigin der abgelaufenen hockeyliga-Saison sind ebenfalls dabei. Sonja Thüner – älteste Spielerin der Liga – RRK-Kollegin Irene Balek, U21-Nationalspielerin Nina Laudahn vom BHC und Lydia Morgenstern von Vizemeister Club an der Alster komplettieren den hochkarätigen Kader.
67. Herren Feld-Endrunde 2009
11. & 12. Juli in Mannheim