NEWS
Spielplan in Mannheim ist komplett
06.07.2009

Berlin und Mülheim lösen letzte Tickets – UHC und Köln bestreiten Finale

Der Spielplan beim „Fest des deutschen Hockeys“, dem Finalturnier um die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft der Herren am 11. und 12. Juli auf der Anlage des Mannheimer Hockey-Clubs ist komplett. Die Teams aus Berlin und Mülheim sicherten sich die letzten beiden Startplätze in den Halbfinals am Samstag. Im Endspiel kommt es zur „Traum-Paarung“ Rot-Weiss Köln gegen UHC Hamburg. Gastgeber Mannheim trifft zunächst auf den noch amtierenden Meister Club an der Alster.


Der Mannheimer HC bot dem großen Favoriten Rot-Weiss Köln im Halbfinale der Meisterrunde zwar einen großen Kampf, der selbst dem gegnerischen Trainer Christoph Bechmann ein Lob wert war: „Mannheim hat hier ganz klar noch an seine Chance geglaubt und ist so aufgetreten.“ Doch letztlich behielt Köln die Oberhand, sodass Mannheim nun am Samstag (17 Uhr) gegen Vorjahresmeister Club an der Alster um den Einzug in das Spiel um den dritten deutschen Startplatz in der Euro Hockey League 2009/2010 spielt. Dort wartet am Sonntag um 12.30 Uhr auf den Sieger entweder der Berliner HC, der im Hoffnungsrunden-Halbfinale die Torfabrik des Nürnberger HTC ausschaltete, oder Uhlenhorst Mülheim, das sich gegen den Crefelder HTC durchsetzte. Diese beiden jungen Teams treten am Samstag in Mannheim um 14 Uhr gegeneinander an.

Am Sonntag um 15 Uhr können sich die Zuschauer in Mannheim auf ein absolutes Traum-Endspiel freuen. Wenn dann das Star-Ensemble von Rot-Weiss Köln auf den UHC Hamburg trifft, stehen sich nicht nur die beiden stärksten Teams der Saison gegenüber. Nicht weniger als zehn aktuelle Olympiasieger, sechs amtierende Weltmeister, drei frisch gebackene U21-Weltmeister und zahlreiche weitere Titelträger und Auswahlspieler stehen dann auf dem Platz und kämpfen um den begehrten blauen Meisterwimpel.
67. Herren Feld-Endrunde 2009
11. & 12. Juli in Mannheim