NEWS
Toller Abschied von Hallenhockey-Gastgeber Duisburg
31.01.2011

Veranstalter ziehen ausgesprochen positives Fazit von den 50. Hallenmeisterschaften

Volle Zuschauerränge, spektakuläre und spannende Spiele und eine unvergleichliche Stimmung in der Rhein-Ruhr-Halle. Die 50. Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren in Duisburg bildeten einen würdigen Abschluss einer langen und sehr guten Zusammenarbeit des Deutschen Hockey-Bundes mit der Stadt Duisburg als Ausrichter.


Der Präsident des Deutschen Hockey-Bundes, Stephan Abel zog ein äußerst positives Schlussfazit: „Wir werden heute mit einem lachenden, aber auch mit einem weinenden Auge nach Hause fahren. Die Veranstaltungen in Duisburg waren immer geprägt von Professionalität und einer extrem guten Zusammenarbeit. So etwas wünscht man sich natürlich immer. Und die Tatsache, dass wir zehn Mal hier zu Gast waren, mit einer EM und den World Games ist der beste Beweis dafür, dass wir uns hier immer sehr wohl gefühlt haben.“ Sollte die Stadt Duisburg in Zukunft wieder über eine für Hallenhockey geeignete Location verfügen, würde man gern in die Ruhr-Metropole zurückkehren. Sportlich gesehen zeigte sich Abel begeistert davon, dass man mal wieder acht verschiedene Teams in der Endrunde hatte, dass man durchweg spannende und knappe Spiele gesehen habe und diese 50. Auflage der Deutschen Hallenhockey-Meisterschaft den besonderen Reiz zweier Lokalderbys in den Endspielen bot.

Auch die Organisatoren zeigten sich ausgesprochen zufrieden mit der vorerst letzten Hallenhockey-Veranstaltung unter dem Dach der Rhein-Ruhr-Halle. „Das war noch mal ein sensationeller Abschluss hier in Duisburg“, konstatierte Olaf Schirle vom Organisationsteam der Deutschen Hockey Agentur. „Es ist wirklich schade, dass diese Halle abgerissen werden soll. Ich hoffe, dass sich Duisburg weiter für den Hockeysport begeistert und wir – in welcher Form auch immer – wieder hierher zurückkehren können.“ Im Jahr 2011 konnte man die Zuschauerzahlen im Vergleich zu den Vorjahren nochmals steigern. Am Ende waren beide Veranstaltungstage mit etwa 2.700 Zuschauern komplett ausverkauft.
50. Hallen-Endrunde Damen & Herren
29. & 30. Januar 2011 in Duisburg