NEWS
Attraktives Rahmenprogramm in Berlin
22.01.2010

Auch abseits des Hallen-Parketts bekommen die Zuschauer bei den andel’s Final Four, der Doppel-Endrunde um die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren am 30./31. Januar in der Berliner Max-Schmeling-Halle, ein attraktives Programm geboten.

Comedy & Harmony mit der „Männerwirtschaft“
Spaß für jung und alt bieten die fünf Berliner Sänger der „Männerwirtschaft“, die nicht nur nicht nur auf höchstem Niveau musiziert, sondern auch die Lachmuskeln in gesundem Maße strapaziert. Ihre einzigartige Mischung aus stilecht dargebotenen Klassikern der Comedian Harmonists und Liedern der 50er bis 90er Jahre – von Rock’n’Roll und deutschem Schlager über russische Folklore und Flamenco Rumba bis hin zu David Hasselhoff-Parodien und Melodien aus Film und Fernsehen – ist so in Deutschland einmalig. Im Rahmen der Endrunde präsentieren sie nicht nur Auszüge aus ihrem Programm, sondern singen zudem die Nationalhymne.

Cheerleader heizen den Fans ein
Höchstleistungen werden bei den andel’s Final Four nicht nur von den besten Hockeyteams Deutschlands geboten. Die Zuschauer bekommen zudem die Cheerleader des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin zu sehen. Mit waghalsigen Stunts unterhalten die „Titans Berlin“ seit 2005 nicht nur Handball-Zuschauer. Bei der Endrunde in der Max-Schmeling-Halle heizen sie erstmals auch Hockey-Fans ein.

Heiße Rhythmen von den Samba-Kids
Die Samba-Kids sind eine bunte und laute Truppe aus Köpenick, die schon bei einigen Hockey-Events als Walking-Act für gute Stimmung gesorgt haben. Die Band besteht aus acht bis 20 Kids, die zwischen neun und 15 Jahren jung sind und ihre Leidenschaft für heiße Samba-Rhythmen teilen. Die Samba Kids in ihren bunten Kostümen und mit wechselnder Show sind live ein Augen- und Ohrenschmaus. Da kann einfach keiner still stehen!

„Jugend trainiert für Olympia“ - Schulhockeyturnier
Gemeinsam mit „Jugend trainiert für Olympia“ veranstaltet der Deutsche Hockey-Bund in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, dem Berliner Hockey-Verband und Ausrichter Berliner HC parallel zu den Titelkämpfen der „Großen“ die Deutschen Schulhockey-Meisterschaften der Wettkampfklasse IV. Dabei treten acht Mixed-Teams an – zum Beispiel aus Hannover, Dornstetten, Mannheim oder Hamburg.

Programm für Jung und Alt
Rund um die Spiele der besten deutschen Hallenhockey-Teams wird auch für Fans einiges geboten. Die kleinsten finden auf einer Hüpfburg Abwechslung. Beim Fan-Schminken werden nicht nur die Kindergesichter mit Vereinsfarben verziert. Am Stand von Hockey-Ausrüster Malik wird zudem Nationalspielerin Katharina Otte vom Berliner HC eine Autogrammstunde geben.
49. Hallen-Endrunde Damen & Herren
30. & 31. Januar 2010 in Berlin