NEWS
JTFO Schulhockey-Turnier in Berlin
21.01.2010

Gemeinsam mit „Jugend trainiert für Olympia“ wird Schulhockey-Meister gesucht

Wenn am 30. und 31. Januar in der Berliner Max-Schmeling-Halle die „andel’s Final Four“, die Doppel-Endrunde um die Deutschen Hallenhockeymeisterschaften der Damen und Herren, stattfindet, werden parallel dazu acht Schulhockey-Teams der Jahrgänge 1997 und jünger aus ganz Deutschland ebenfalls ihren Deutschen Meister ausspielen.


Gemeinsam mit „Jugend trainiert für Olympia“ veranstaltet der Deutsche Hockey-Bund in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, dem Berliner Hockey-Verband und Ausrichter Berliner HC parallel zu den Titelkämpfen der „Großen“ die Deutschen Schulhockey-Meisterschaften der Wettkampfklasse IV. Dabei treten acht Mixed-Teams – zum Beispiel aus Hannover, Dornstetten, Mannheim oder Hamburg – mit Mädchen und Jungen an, die nicht unter dem Dach des DHB spielberechtigt sind.

Gespielt wird in einer Nebenhalle der Max-Schmeling-Halle. Der Spielplan des Schulhockey-Turniers wird dabei so koordiniert, dass der Hockey-Nachwuchs auch die Gelegenheit hat, bei den „Großen“ dabei zu sein und sich von den besten Hallenhockey-Teams Deutschlands einige Tricks abzuschauen. Die Sieger werden dann direkt vor dem Herren-Endspiel in der Max-Schmeling-Halle gekürt.

Zur Schulhockey-Seite auf www.hockey.de
49. Hallen-Endrunde Damen & Herren
30. & 31. Januar 2010 in Berlin